Gesundheit

Ratten, Krankheiten, Tierarzt… Das kann einen schon zur Verzweiflung treiben und so manches Mal fühlt man sich hilflos.

Ein guter Tierarzt ist das A und O, neben Dingen wie dem Willen, sich in Rattenforen „weiter zu bilden“, was man noch tun könnte und so mit dem Tierarzt zusammen zu arbeiten.

Opas mit Babybrei

Als „Krankenstation“ (falls eine OP ansteht z.B.) eignen sich Hamsterkäfige wie das Modell Mary von Ferplast oder Meerschweinchenkäfige (bei Weibchen bitte auf den Gitterabstand achten!).

Einzelhaltung ist eigentlich nur nach einer OP sinnvoll (mit regelmäßigem Besuch der Rudelmitglieder, um den Kontakt nicht zu verlieren) oder wenn der Patient sich nicht zu viel bewegen soll bzw. sich schonen muss. Ratten sind Rudeltiere, die unter Einzelhaft leiden, was für eine Genesung kontraproduktiv ist.